Musik an sich – Chvad SB “Crickets Were the Compass” (2014)

Der aus Brooklyn stammende Musiker Chvad SB stellt die Hörerschaft mit seinem Album Crickets Were The Compass auf eine recht harte Probe. Gewohnte Songstrukturen, wiederkehrenden Themen und oder gar Melodiebögen, dies alles gibt es auf Crickets Were The Compass nicht zu hören. Stattdessen werden ruhige soundtrackartige Klänge auf die Ohren der Hörer losgelassen. In diesen Soundtracks trifft man auf Synthesizer welchen manchmal ein wenig ohrschmeischlerich daherkommen, manchmal sind die elektronischen Klänge aber auch ziemlich garstig. Gleiches gilt für die sparsam eingesetzten elektrischen Gitarren. Dabei hinterlässt Chvad SB mehrmals große Fragezeichen im Kopf des Zuhörers, weil die Klangwelten nicht immer komplett nachvollziehbar sind. Liebhaber ruhiger Ambientklänge könnten mit dem Album glücklich werden, für andere ist die Musik eine Herausforderung!

Rating: 12/20

Review originally published here; http://www.musikansich.de/review.php?id=14532
Google Translate:
A native of Brooklyn musicians Chvad SB presents the audience with his album Crickets Were The Compass on a rather severe test. Familiar song structures, recurring themes and or even melodies, all this can be found on Crickets Were The Compass not heard. Instead quiet soundtrack-like sounds are let loose on the ears of the listener. In these soundtracks you meet sometimes appear a little ohrschmeischlerich on synthesizer which, sometimes the electronic sounds are also pretty nasty. The same is true for the sparingly used electric guitars. This Chvad SB leaves several times big question mark in the mind of the listener, because the sound worlds are not always completely understandable. Lover quiet ambient sounds could be happy with the album, for others is the music a challenge!

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>